FOTOSHOOTING MIT KINDERN: DAS HABEN WIR GELERNT

MistiDies & das

Alles fing an mit einer Idee von Elissa, die kein gutes Stock-Bild fand und irgendwann meinte, dass wir mal richtig gute Meister Cody Kinder Bilder machen müssten. Wir fanden die Idee wirklich gut und eine spannende Reise begann.

Gute Vorbereitung ist das A und O

Als erstes hat sich Elissa verschiedene Fotografen angeschaut. Besonders wichtig war für sie, dass der Fotograf motiviert und engagiert war und auch schon erfolgreiche Kinder-Shootings gemacht hatte. Die Angebote und Kosten variierten sehr stark, aber insbesondere Fotografen mit eigenem Studio konnten zumeist günstiger anbieten.

Nachdem sie einen Fotografen ausgewählt hatte, machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Kindern. Elissa hatte sich überlegt, dass sie insgesamt vier unterschiedliche Kinder aus der Zielgruppe fotografieren lassen wollte: zwei Grundschulkinder in der ersten/zweiten Klasse und zwei aus der vierten Klasse. Die Auswahl war für Elissa sehr zeitaufwendig, denn für sie war die Authentizität und die Persönlichkeit der Kinder sehr wichtig. Ob das alles passte, konnte sie erst sehen, wenn sie das Kind im Casting live erlebt hatte.

Uuund Action!

Das Shooting selbst verlief dann super, nach zwei Samstagen waren alle Fotos im Kasten. Wir waren sehr begeistert von allen vier Kindern, die so selbstverständlich vor der Kamera agierten. Wir haben uns fast mehr um die Eltern gekümmert, die beim Shooting natürlich dabei waren, als um die Kinder selbst. Vielen Dank auch noch einmal an den Fotografen
Stefan Schaal aus Köln.

Behind the scenes, Das Meister Cody Fotoshooting

Was würden wir beim nächsten Mal anders machen?

Wir würden während des Shootings auch Bewegtbild drehen, einfach und unauffällig von der Seite. Denn ohne großen Aufwand hätten wir noch tolle Videosequenzen der Kinder für unsere Social Media Kanäle oder hier im Blog aufnehmen können.